Spanien ist ein Land, welches zum größten Teil auf der iberischen Halbinsel liegt.

Dort grenzt es im Westen an Portugal, im Norden an Andorra und Frankreich, welche ebenfalls einen Anteil an der Gebirgskette Pyrenäen nehmen. Aber halt… Stopp… es fehlt noch was Kleines: Im Süden auf der iberischen Halbinsel befindet sich eine kleine Exklave des Britischen Königreiches: Gibraltar!

Spanien gibt es nicht nur auf dem Festland, sondern auch auf der Inselgruppe „Balearen“ (Mallorca, Ibiza, Menorca etc.) im Mittelmeer und den Kanaren (Teneriffa, Fuerteventura, Gran Canaria, Lanzarote, La Palma, La Gomera und El Hierro) im Atlantik. Auch an der nordafrikanischen Küste liegen zwei Orte (Ceuta und Melilla), welche zum spanischen Staatsgebiet zählen. Daneben gibt es noch einige kleinere Inseln vor der marokkanischen Küste.

Die Hauptstadt Madrid liegt im Zentrum des spanischen Festlandes, die höchste Erhebung Spaniens ist der Vulkan Pico del Teide auf der Kanareninsel Teneriffa.

Das Klima reicht dabei vom Gebirgsklima (z.B. in den Pyrenäen oder der Sierra Nevada), über das Mittelmeerklima an der Costa Blanca, bis hin zum subtropischen Klima auf den Kanaren.

Spanien als Winterreiseziel

Spanien stellt ein wunderbares Winterreiseziel dar. So ist es kein Wunder, dass sich viele Rentner bzw. Pensionäre oder Urlauber dorthin zurückziehen, um Sonne zu tanken. An der Costa Blanca sind es, wie auch in Andalusien, im Winter um die 20 °C (tagsüber), im Sommer hingegen kann es dort unerträglich heiß werden. Auf den Kanaren, z.B. der größten Kanareninsel Teneriffa ist es das gesamte Jahr über möglich, im Meer zu baden.

Geld Sparen und Mautstraßen in Spanien meiden

Wer es nicht ganz so eilig hat, ist bei Anreise mit dem Auto gut beraten sich über die Lage der Autovias zu informieren. Diese sind zwar etwas voller, aber dennoch eine mautfreie und gute Alternative zu den gebührenpflichtigen Autopistas.

Andalusien – Spaniens Temperament und Flamenco

Das Klima in Andalusien ist im Sommer heiß und im Winter angenehm.

von Nerja
Die Stadt Nerja ist wunderbar

Andalusien ist die zweitgrößte autonome Gemeinschaft in Spanien und hat eine Fläche von ca. 87.000 km². Im Süden Spaniens gelegen, bietet Andalusien Zugang zum Atlantik und zum Mittelmeer. Die andalusische Stadt Tarifa, ist nur durch die Straße von Gibraltar von Afrika getrennt, es liegen also nur 14 km dazwischen.

Der Fluss Guadiana im Westen trennt Spanien von Portugal. Hier erfahrt Ihr mehr über Andalusien

Costa Blanca – die helle Küste mit dem berühmten Felsen in Calpe

Die Mittelmeerregion Costa Blanca erfreut Euch mit über 300 Sonnentagen im Jahr und einer Durchschnittstemperatur von 20 °C. Typisch für die Mittelmeerregionen sind die bunten Bauten, die sich z.B. in der Stadt Villajoyosa befinden. La Vila Joiosa (wird manchmal auch so geschrieben) hat einen schönen Fischereihafen.

Villajoyosa oder La Vila Joiosa
Villajoyosa oder La Vila Joiosa

Deswegen ist dieses Urlaubsparadies auch im Winter ein lohnenswertes Ziel. Rentner und Pensionäre machen es sich hier den gesamten Winter über gemütlich und lachen sich über die Daheimgebliebenen in Deutschland ins Fäustchen. Zur Costa Blance geht’s hier entlang…

Die Kanarischen Inseln – das exotische Spanien

Die Kanaren sind eine Inselgruppe, die vor der Küste Afrikas liegen. Alle 7 Kanarische Inseln liegen weiter südlich als die portugiesische Insel Madeira, auf einem Breitengrad mit der Sahara.

Kanarische Pflanzenwelt
Kanarische Pflanzenwelt auf Teneriffa

Eine Reise auf die touristisch am meisten erschlossenen Hauptinseln Teneriffa, Gran Canaria, Fuerteventura, Lanzarote, La Palma, La Gomera und El Hierro lohnt sich das gesamte Jahr über. Dort könnt Ihr dem Regengrau des mitteleuropäischen Winters entgehen. Zwar sind die Niederschläge im Winter höher als im Sommer, jedoch solltet Ihr das nicht überbewerten.

Hier könnt Ihr mehr über die Kanarischen Inseln erfahren…

Gran Canaria – ein Miniaturkontinent auf den Kanarischen Inseln

Die Kanareninsel Gran Canaria ist zwar auf die Fläche bezogen nur die drittgrößte Insel, allerdings mit einer landschaftlichen Vielfalt die sich gewaschen hat.

Gran Canaria
Gran Canaria ist ein etwas anderes Spanien

Gran Canaria ist eine Insel des Kanarischen Archipels und liegt 210 Kilometer westlich vor der Küste Südmarokkos im Atlantischen Ozean. Die Insel, die auch als Miniaturkontinent bezeichnet wird, ragt in direkter Nachbarschaft zwischen ihren größeren Nachbarinseln Teneriffa im Westen und Fuerteventura im Osten aus dem Wasser. Liebt Ihr die grüne Pflanzenwelt? Dann fahrt in den Norden. Mögt Ihr die karge Wüstenlandschaft, dann ist die Inselmitte genau richtig.

Hier erfahrt Ihr mehr über Gran Canaria und was die Insel alles zu bieten hat…

Teneriffa – die größte Kanarische Insel

Teneriffa, Gran Canaria, Fuerteventura, Lanzarote, La Palma, La Gomera und El Hierro stellen eine spanische Inselgruppe, die Kanaren dar. Teneriffa ist natürlich eine beliebte Reiseinsel im Winter, denn die Schwankungen der Temperatur sind das Jahr über nicht ganz so heftig wie bei uns. Die Jahresdurchschnittstemperatur liegt fast immer über 20 °C.

Teneriffa Spanien
Teneriffa ist eine spanische Insel

Bestaunt die bunte Tierwelt im Loro Parque, übernachtet im Vulkangebiet des Teide Nationalparks oder wandert im Anaga-Gebirge.

Nun ab nach Teneriffa… hier könnt Ihr weiter lesen