Während die Atlantikküste Portugals für ein ausgeglichenes Klima sorgt, ist es an der Algarve etwas stärker vom Mittelmeer geprägt. Allerdings liegt das gesamte Land nicht am Mittelmeer. Die Sommer sind heiß, aber die Winter sehr angenehm.

Albufeira hat lange Strände
Albufeira bietet lange Sandstrände

Anders als bei uns, beginnt der Frühling bereits im Januar. Das typische Wetter erklärt sich schon durch die südliche Lage der Region. Die Algarve ist die südlichste Region, des portugiesischen Festlandes. Weiter südlich gibt es nur noch die Insel Madeira. Wer von Andalusien aus nach Portugal einreist, kommt zuerst an der Ostalgarve an. Diese wird auch Sotavento genannt. Das bedeutet so viel wie: „vom Wind abgewandte Seite“. Was diese Feststellung für das Klima aussagt ist klar: Es ist weniger windig.

Faro in Portugal
Faro ist die Grenze zwischen Ostalgarve und Westalgarve

Die Westküste hingegen, ist etwas rauer und windiger. So entstand über die Jahre auch die zerklüftete Küste. Die Trennung zwischen westlicher Algarve und östlicher Algarve liegt beim Ort Faro, dort wo auch die Ferienflieger landen.

Faro ist die Hauptstadt der Algarve

Die Stadt Faro gilt schon seit langer Zeit als die Hauptstadt der Algarve. Nun darf man sich unter Hauptstadt keine große Metropole vorstellen, denn die portugiesische Stadt beherbergt gerade einmal 60.000 Menschen. Weil die Algarve für die zerklüfteten Felsen, die golden in der Sonne blinken, bekannt ist, stürmen die Touristen nach der Landung meist direkt zu den Ferienorten. Das führt dazu, dass es sich durchaus lohnen kann, ein paar Tage in Faro Urlaub zu machen. Touristisch überlaufen ist die Stadt nicht. Wer von der Stadt an den Strand möchte, kann diesen nach ca. 8 km erreichen. Ob Auto oder das öffentliche Verkehrsnetz, der Strand von Faro ist schnell erreicht.

Lust auf eine Radtour in Lissabon?

 



Albufeira hat wunderbare goldene Sandstrände

Die Stadt Albufeira liegt an der Westalgarve und bietet sicher das, was die Touristen so suchen. Goldene Sandstrände zieren die Küste, dazu gibt es eine Promenade, die sich besondern in den Abendstunden lohnt. Dort gibt es zahlreiche Restaurants, Geschäfte und einige Sitzmöglichkeiten.

Carvoeiro an der Algarve
Carvoeiro ist ein Paradies für Urlauber

Carvoeiro – die goldenen Felsen an der Algarve

In Carvoeiro gibt es sie: die goldglänzenden Felsen im türkisblauen Wasser. Hier finden sich die typischen Bilder aus den Reiseführern. Besonders die Sonnenaufgänge und die Sonnenuntergänge sind spektakulär.

Lissabon

Lissabon – es ist Nicht irgendeine Stadt in Portugal

Lissabon ist eine Stadt, die unverkennbare Gelassenheit ausdrückt. Dies ist auch im botanischen Garten zu spüren. Der tropische Garten bietet ...
Weiterlesen …
Algarve

Algarve – Portugals Mediterranes Klima ohne Mittelmeer

Während die Atlantikküste Portugals für ein ausgeglichenes Klima sorgt, ist es an der Algarve etwas stärker vom Mittelmeer geprägt. Allerdings ...
Weiterlesen …
Monument Mosteiro dos Jeronimos

Portugal – kleines Land, schönes Wetter und interessante Geschichte

Portugal ist ein Land im Süden Europas. Die iberische Halbinsel teilt sich Portugal mit Spanien und Andorra, wobei nur Spanien ...
Weiterlesen …